Ein gutes Jahr nachdem wir als grüne Gruppe im Ortsrat die Fertigstellung der Grünflächen, Nachbarschaftsplätze und des Spielplatzes in der grünen Mitte beantragt hatten, kommt Bewegung in die Sache. Die Nachbarschaftplätze werden nun erstellt (siehe Vorlage zur Sitzung am 4.9.2018) und auch beim Spielplatz geht es voran. Im Februar diesen Jahres haben wir den Entwurf für die Spielplatzgestaltung im Ortsrat einstimmig zur Kenntnis genommen. Und seit ein paar Tagen wird fleißig gebaggert. Errichtet werden dann zunächst Schaukel, Sandspielbereich, Federwippgeräte und Klettergerüst. Später kommt dann noch ein Kletterparcours hinzu.

Die Bauarbeiten haben allerdings so plötzlich begonnen, dass sich die zur Flächeneinteilung gespannten Schnüre in der Dunkelheit für mich als Stolperfalle erwiesen haben. In den bisherigen Planzeichnungen des gesamten Baugebietes Wietzeaue war immer ein Weg in West-Ost-Richtung zwischen erstem und zweitem Bauabschnitt zu sehen. Dieser wird nun offenbar durch eine zu pflasternde Fläche des Spielplatzes mit Bänken teilweise überlagert. Das könnte – wenn der Weg irgendwann einen richtigen Belag hat – zu Nutzungskonflikten mit Menschen auf dem Rad führen. Und auch für Menschen mit Hund könnte dies problematisch sein. Ich hoffe sehr, dass Hundeverbotsschilder, die auf einem Spielplatz grundsätzlich gut und richtig sind, mit Augenmaß aufgestellt werden, so dass der Weg weiterhin – und erst recht in Zukunft – von allen genutzt werden kann. Ich bleibe dran.