Mit Interesse verfolge ich die Bemühungen und um eine Verbesserung der Busverbindungen in Isernhagen. Wir hatten als Grüne bei der Region vor einiger Zeit einen Versuch gemacht – ohne Erfolg. Und der neue Nahverkehrsplan verheißt hier auch nichts Gutes. Dementsprechend ist die Stellungnahme der Gemeinde zu diesem Plan ja auch ausgefallen.

Die nun in die Diskussion eingebrachte Ringlinie ist in der Tat interessant. Hier sollte die Ratspolitik möglichst bald „Butter bei die Fische“ geben, um hier eine ernsthafte Prüfung durch die Region zu ermöglichen. Die ebenfalls in der Diskussion befindlichen Bürgerbusse sind auch eine gute Idee, allerdings ein Stück weit Ersatz für etwas, das eigentlich zur öffentlichen Daseinsvorsorge gehört. Hierzu wären Langzeiterfahrungen anderer Kommunen von Interesse. Ich befürchte nämlich, dass die Bereitschaft, sich als Fahrer oder Fahrerin zu engagieren, recht schwankend ist.

Neben dem Modell Bürgerbus als letzte Option sollte daher auch das Moia-Projekt in den Blick genommen werden. Wie die HAZ berichtete überlegt Moia an einer Expansion ins hannoversche Umland herum. Es gibt natürlich Argumente gegen Moia, die für das Stadtgebiet Hannovers auch artikuliert worden sind. Aber: die Hauptkritikpunkte, nämlich die Konkurrenz zum ÖPNV und dem Taxigewerbe, sind in Isernhagen klein bzw. entfallen. Die Busverbindungen sind zum Teil in der Frequenz schlecht, schlecht auf einander abgestimmt oder gleich gar nicht vorhanden. Und an Tagen, an denen man es besonders bräuchte, fährt dann auch das Anruf-Sammeltaxi nicht. Der vorhandene Taxi-Service ist meiner Meinung nach weit davon entfernt, attraktiv zu sein. Im Ergebnis fährt man dann doch oft selbst mit dem Auto. Moia könnte die Angebotslücke schließen, weil angesichts der verstreuten Zentren des öffentlichen Lebens sicher immer genug Menschen von einem Ortsteil in den anderen wollen.

Auch Moia wäre ein Stück weit Privatisierung des ÖPNV, aber angesichts der Situation würde ich es sehr begrüßen, wenn Isernhagen hier Pilotkommune sein könnte und entsprechend offensiv bei Moia geworben würde.